Tätigkeitsfelder: Maschinen- und Anlagenbau

Technische/r Modellbauer/in – Karosserie und Produktion

%%tb-image-alt-text%%

Technische/r Modellbauer/in – Karosserie und Produktion

Allgemeine Kurzbeschreibung:

Technische Modellbauer/innen der Fachrichtung Karosserie und Produktion planen und fertigen Karosserie- und Produktionsmodelle, die als Grundlage für die Fertigung dienen.

Ausbilungsart: Duale Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Hier kannst Du dich bewerben:

KL TECHNIK GmbH & Co. KG  Webseite besuchen

 

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Technische Modellbauer/innen der Fachrichtung Karosserie und Produktion stellen z.B. Modelle für Karosserieteile, Produktionsmodelle für die Einzel- und Serienfertigung sowie Modelle für den Formen- und Werkzeugbau her. Nach Konstruktionszeichnungen und dreidimensionalen Bildschirmdarstellungen bearbeiten sie Werkstoffe wie Holz, Kunststoff, Metall oder plastischen Formstoff. Sie fertigen daraus maßstabsgerecht verkleinerte Designmodelle oder Urmodelle in Originalgröße. Die Werkstücke sägen, feilen, schleifen, bohren, drehen und fräsen sie überwiegend an computergesteuerten Maschinen. Mitunter polieren sie die Oberflächen der Modelle oder überziehen sie mit einer Schutzschicht, damit sich Bauteile nach dem Formen leichter ablösen lassen, aber auch um die Haltbarkeit der Modelle zu erhöhen.
Mit speziellen Messgeräten kontrollieren sie die Maße und prüfen die Funktionsfähigkeit z.B. von teilbaren Gießereimodellen. Sie halten Modelle, Werkzeuge und Fertigungseinrichtungen auch instand und führen ggf. Reparaturen durch. Nicht immer ist es erforderlich, Modelle neu anzufertigen, gelegentlich lassen sich vorhandene Modelle ändern. Spezielle Werkzeuge, Zubehörteile und sonstige Hilfsmittel, die sie für ihren jeweiligen Arbeitsauftrag benötigen, stellen Technische Modellbauer/innen der Fachrichtung Karosserie und Produktion zum Teil selbst her.

(Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)

Werkzeugmechaniker/in

%%tb-image-alt-text%%

Werkzeugmechaniker/in

Allgemeine Kurzbeschreibung:

Werkzeugmechaniker/innen stellen Druck-, Spritzguss-, Stanz- und Umformwerkzeuge, Press- und Prägeformen oder Vorrichtungen her. Außerdem fertigen sie chirurgische Instrumente.

Ausbilungsart: Duale Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Empfohlener Schulabschluss: Hochschulreife

Hier kannst Du dich bewerben:

KL TECHNIK GmbH & Co. KG  Webseite besuchen

 

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Werkzeugmechaniker/innen fertigen Stanzwerkzeuge, Gieß- und Spritzgussformen oder Vorrichtungen für die industrielle Serienproduktion und den Maschinenbau, zudem auch feinmechanische bzw.
chirurgische Instrumente. Für die Herstellung setzen sie meist CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen ein, die sie auch selbst programmieren. Mithilfe der Dreh-, Fräs-, Schleif- und Bohrmaschinen fertigen sie die Einzelteile der oft komplexen Werkzeuge an. Dabei halten sie die durch technische Zeichnungen vorgegebenen Maße exakt ein. Einzelteile montieren sie zu fertigen Werkzeugen und bauen sie in die Produktionsmaschinen ein, z.B. in Stanzmaschinen. Sie führen Probeläufe durch und kontrollieren die fertigen Erzeugnisse. Auch die Wartung und Instandhaltung von Werkzeugen und Maschinen gehört zum Aufgabengebiet.

(Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)

Mechatroniker/in

%%tb-image-alt-text%%

Mechatroniker/in

Allgemeine Kurzbeschreibung:

Mechatroniker/innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten die Systeme instand.

Ausbilungsart: Duale Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Hier kannst Du dich bewerben:

Bauer Tür & Technik GmbH  Webseite besuchen

EOS GmbH  Webseite besuchen

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Mechatroniker/innen bauen aus mechanischen, elektrischen und elektronischen Baugruppen und Komponenten komplexe mechatronische Systeme. Sie prüfen die einzelnen Bauteile und montieren sie zu Systemen und Anlagen. Die fertigen Anlagen neh- men sie in Betrieb, programmieren sie oder installieren zugehörige Software. Dabei richten sie sich nach Schaltplänen und Konstruktionszeichnungen und prüfen die Anlagen sorgfältig, bevor sie diese an ihre Kunden übergeben. Außerdem halten sie mechatronische Systeme instand und reparieren sie.

(Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)

Mechatroniker/in Kältetechnik

%%tb-image-alt-text%%

Mechatroniker/in Kältetechnik

Allgemeine Kurzbeschreibung:

Mechatroniker/innen für Kältetechnik planen und montieren Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik einschließlich der elektrotechnischen und elektronischen Bauteile. Sie warten die Anlagen und bauen sie bei Bedarf um.

Ausbilungsart: Duale Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Hier kannst Du dich bewerben:

Trane Klima- und Kältetechnisches Büro GmbH  Webseite besuchen

 

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Mechatroniker/innen für Kältetechnik stellen die Komponenten für Kälte- und Klimaanlagen zusammen und montieren einzelne Anlagenteile in der Werkstatt vor. Dazu gehören z.B. mechanische, elektronische und elektrotechnische Bauteile. Beim Kunden bauen sie die Anlagen dann ein, verlegen Rohre, ummanteln sie mit dämmenden Materialien, installieren elektrische Anschlüsse und programmieren die Steuerungs- und Regelungseinrichtungen. Nach der Montage überprüfen Mechatroniker/innen für Kältetechnik die Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Anlagen, nehmen sie in Betrieb und weisen die Kunden in die Bedienung ein. Außerdem warten und reparieren sie die Anlagen.

(Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)

Feinwerkmechaniker/in

%%tb-image-alt-text%%

Feinwerkmechaniker/in

Allgemeine Kurzbeschreibung:

Feinwerkmechaniker/innen fertigen Produkte der Stanz-, Schnitt- und Umformtechnik sowie der Vorrichtungs- und Formenbautechnik. Ebenso stellen sie Maschinen, Geräte, Systeme und Anlagen her, die sie zudem warten und instand setzen.

Ausbilungsart: Duale Ausbildung

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Empfohlener Schulabschluss: Mittlerer Bildungsabschluss

Hier kannst Du dich bewerben:

radotec GmbH & Co. KG  Webseite besuchen

 

Beschreibung des Ausbildungsberufs

Feinwerkmechaniker/innen fertigen aus Metall oder Kunststoff Präzisionsbauteile für Maschinen und feinmechanische Geräte und montieren diese zu funktionsfähigen Einheiten. Dabei bauen sie auch elektronische Mess- und Regelkomponenten ein. Häufig verwenden Feinwerkmechaniker/innen dazu computergesteuerte Werkzeugmaschinen, zum Teil führen sie die Arbeiten aber auch manuell aus. Sie planen Arbeitsabläufe, richten Werkzeugmaschinen ein und bearbeiten die Werkstoffe mittels spanender Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren, Schleifen und Honen. Anschließend beurteilen sie die Arbeitsergebnisse und überprüfen beispielsweise, ob vorgegebene Maßtoleranzen eingehalten werden. Zudem bauen sie die gefertigten Maschinenteile und Geräte zusammen, stellen sie je nach Verwendungszweck ein und führen Bedienungseinweisungen durch. Außerdem warten und reparieren sie feinmechanische Geräte.

(Quelle: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet)